Ihr Konto  |  Warenkorb

 

 

Filmentwicklung

ars-imago Produkte

Polaroid Originals

Aktionen

Neue Produkte

Occasion

Workshops

Vermietung

Lomography

Leica

Archivierung

Aufnahmetische

Batterien

Bücher

Chemikalien
  Negativentwickler
  Positiventwickler
  Stoppbad
  Fixierbad
  Netzmittel und Stab
  Farb Chemikalien
  Toner
  Sonstige Chemikalien
  Fotoemulsion
  Rohchemie

Edeldruckverfahren

Filme

Filter

Gutscheine

Kameragurte

Kameras

Labor

Papiere

Reinigung

Zubehör

Analog Specials

     
 

Rollei Toner RST Sepia Toner 250ml Part A + 250ml Part B

 
     

 
Preis Fr. 24.50
   
Gewünschte Anzahl
   
Artikel-Code RST52
   
Lagerbestand Versandfertig innert 15 Tage  
Watchlist
   
 

 
     
 

Kurzbeschreibung der Eigenschaften des LABOR PARTNER LP-SEPIA

  • LP-SEPIA ist ein moderner geruchloser 2-Bad Brauntoner für die Nachbehandlung von fertigen Schwarzweiss-Bildern.
  • Die bewährte Brauntonung benötigt kein spezielles Labor, da sie bei bei normaler Raumbeleuchtung durchgeführt wird, und dient der:
  • Verbesserung der Archivfestigkeit
  • Veränderung des Bildtones
  • Mit LP-SEPIA getonte Bilder weisen einen besonders angenehmen Sepiaton auf.
  • Für nostalgische Bildwirkung
  • Vergleichsweise lange Haltbarkeit der Gebrauchslösungen.
  • Praktisch keine Geruchsbelästigung, da als 2-Bad Toner konzipiert.
  • LP-SEPIA ist leicht anzusetzen, da als Flüssigkonzentrat erhältlich.
  • Verwendbar für Baryt- und PE-Fotopapiere fester und variabler Gradation.

1. Produktbeschreibung

LABOR PARTNER LP-SEPIA ist ein Brauntoner zur Anwendung bei fertigen Schwarzweissbildern.

Sowohl bei Baryt-Fotopapieren, als auch bei PE-Fotopapieren wird die seit vielen Jahrzehnten bewährte Sepiatonung (Brauntonung) durchgeführt um das Bildsilber gegen Umwelteinflüsse zu schützen und somit die Archivfestigkeit zu verbessern.

Bei der Anwendung mit LP-SEPIA wird, unter Beachtung der Verarbeitungsvorschrift, metallisches Bildsilber in eine besonders stabile Silbersulfidverbindung überführt.

Hinweis:

Für Erstanwender und im Fotolaborbereich Unerfahrene ist die Beachtung unserer
Sicherheitshinweise besonders wichtig. Aber auch Anwendern die bereits Tonungs-
erfahrung besitzen, raten wir dringend zur Einhaltung der aufgeführten Vorschriften.

Beachten Sie die unter Punkt 3 aufgeführten Sicherheitshinweise.

2. Anwendungshinweise

LP-SEPIA ist ein 2-Bad Toner, der bei Beachtung der Verarbeitungsvorschrift keine störenden bzw. gesundheitsschädlichen Emissionen erzeugt.

Im Bad A (Bleichbad) wird das metallische Bildsilber in ein farbloses Silbersalz umgewandelt.

Die Verweildauer in Bad A entscheidet über den späteren Bildton, je kürzer geblichen wird, desto weniger schwarzes Bildsilber wird umgewandelt, folglich erhält man eine schwarzbraune Bildwirkung.

In Bad B (Tonerbad) wird das farblose Silbersalz in Schwefelsilber (Silbersulfid) überführt, das die nostalgisch braune Bildwirkung erzeugt.

Einer der Gründe, S/W-Bilder mit LP-SEPIA zu tonen, ist die Vielfalt der möglichen Ergebnisse . Durch die der Sepiatonung eigenen, einzigartigen Bildwirkung hat der Anwender eine gute Möglichkeit die Anmutung seiner Bilder zu verbessern und sich mit seinen Arbeiten von der „Masse" abzuheben.

Hinweis:
Zur Erzielung eines satten Brauntones sind gut ausentwickelte Bilder,
ggf. sogar „etwas" zu dunkle Abzüge, besonders geeignet.


3. Sicherheitshinweise

Zu Ihrer eigenen Sicherheit müssen Sie einige Regeln beachten:

  1. vermeiden Sie den direkten Kontakt von LP-SEPIA mit der Haut. Verwenden Sie Bilderzangen beim Tonen
  2. Mischen Sie keine zusätzlichen Substanzen in die LP-SEPIA Gebrauchslösung.
    (Ausnahme: Zugabe von 15ml LP-CITRIN Stoppbad zur Toner-Arbeitslösung zur Erreichung eines chamoisähnlichen Bildtones)
  3. Fotochemikalien dürfen, wie alle anderen Chemikalien auch, nicht in die Hände von Kindern gelangen.
  4. Bei direktem Hautkontakt, besonders bei Spritzern in die Augen, sollten die betroffenen Stellen mit viel Wasser abgespült werden, beim versehentlichen Verschlucken sollte Erbrechen herbeigeführt werden.
    In beiden Fällen ist die Konsultation eines Arztes empfehlenswert.

Entsorgung: Als Sondermüll bei örtlichen Sammelstellen.

4. Ansatz/Tonung

Der Ansatz kann bei bei Raumtemperatur vorgenommen werden. Sie können direkt nach dem Ansatz tonen. Setzen Sie nur soviel Toner entsprechend Ihrem momentanen Bedarf an.

Wichtig: Beachten Sie die in Punkt 3 aufgeführten Sicherheitshinweise !

Ansatz:
Die Konzentrate werden mit Leitungswasser verdünnt. Die Ansatzhinweise gelten für Bad 1 und Bad 2 gleichermaßen:

Bei Kontrastwandelpapieren:

Verdünnung 1 + 5 bis 1 + 7

  1. Einwirkzeit in Bad A (Bleicher) : 10 - 60 sek.
  2. Zwischenwässerung bei 20°C : 5 -10 Minuten (Das Bleichbad muss komplett entfernt werden, nehmen Sie einen weichen + sauberen Haushaltsschwamm und reiben Sie beide Seiten gut ab)
  3. Einwirkzeit in Bad B (Toner) : 60 sek.

Bei festgraduierten Papieren:

Verdünnung 1 + 7 bis 1 + 9

  1. Einwirkzeit in Bad A (Bleicher) : 10 - 60 sek.
  2. Zwischenwässerung bei 20°C : 5 -10 Minuten (Das Bleichbad muss komplett entfernt werden, nehmen Sie einen weichen + sauberen Haushaltsschwamm und reiben Sie beide Seiten gut ab)
  3. Einwirkzeit in Bad B (Toner) : 60 sek.

Die Verarbeitung erfolgt bei guter Beleuchtung. Vorzugsweise werden die zu tonenden Bilder einzeln, Stück für Stück, erst geblichen, dann gründlich gewässert und anschließend getont, jeweils Bildseite nach oben bei leichter Schalenbewegung.

Nach abgeschlossener Tonung lassen Sie das Bild gut abtropfen und geben es in die Schlußwässerung.

Hinweis zur Bildtonveränderung:

LP-SEPIA reagiert auf unterschiedliche fotografische Emulsionen mit unterschiedlichen Bildtönen.

Um die tatsächliche Bildtonbeeinflussung bei dem zu tonenden Papier, kennenzulernen, empfehlen wir mit gut gewässerten Ausschußbildern zu beginnen.

Chlorbromsilber-Papiere wie MACO expo RF oder expo RN ergeben einen warmbraunschwarzen Bildton.

Bromsilber-Papiere wie MACO expo G weisen einen kaltbraunschwarzen Bildton auf.

Tip:




Die Anwendung des Lazarus-Tonungs-Verfahrens, kurz LTV*, ermöglicht Ihnen die Erzielung schwachbrauner Bilder mit besonders angehmem Bildton, ohne daß Sie vollständig braungetonte Bilder erhalten. Sie setzen das Bleicherkonzentrat (A) 1+100 an, Einwirkzeit 2-4 Minuten, führen eine gründliche Zwischenwässerung durch, und setzen das Tonerkonzentrat (B) 1+50 an, Einwirkzeit ebenfalls 2-4 Minuten. Im Abschluß folgt die bereits beschriebene Schlußwässerung. Damit Sie den Grad der Bleichung visuell steuern können, empfiehlt es sich einen ungetonten S/W Abzug des gleichen Motives zu Vergleichszwecken daneben zu legen.

LTV wurde im Hamburger Schwarzweiss-Fachlabor „LAZARUS FINE PRINTS" auf der Basis des LABOR PARTNER LP-SEPIA erarbeitet.

Zur Weiterverarbeitung beachten Sie bitte die nachfolgende Verarbeitungsvorschrift.

5. Weiterverarbeitung

Nach erfolgter Tonung muß eine gründliche Schlußwässerung durchgeführt werden.

Vorzugsweise erfolgt diese in den hinteren Kammern des dafür besonders geeigneten MACO ecowash Bilderwaschers. Vorteil des ecowash ist eine kurze und gründliche Wässerung, bei gleichzeitiger Wassereinsparung gegenüber konventionellen Wässerungsmethoden.

Außerdem laufen Sie nicht Gefahr durch zu lange Naßverarbeitung optische Aufheller auszuwaschen, oder die Papierstruktur zu verändern.

Wässerungszeiten(20°C)
Bei Verwendung des
MACO ecowash:

PE/RC/R - Fotopapier, kunststoffversiegelt 5 Minuten
Baryt/FB - Fotopapier karton-bzw. premiumstark
18 Minuten
Bei konventionellen
Wässerungsmethoden:

PE/RC/R - Fotopapier, kunststoffversiegelt ca.
10 Minuten
Baryt/FB - Fotopapier karton-bzw. premiumstark
ca. 60 Minuten

6. Haltbarkeit + Ergiebigkeit


Haltbarkeit:
LP-SEPIA Bad A (Bleicher) ist in ungeöffneter Originalflasche 3 - 5 Jahre und
LP-SEPIA Bad B (Toner) 1 -2 Jahre haltbar.

Gebrauchslösungen sind in geeigneten Behältnissen (z.B. Glasflaschen) je nach Erschöpfungsgrad bis zu 3 Monate haltbar.

Ergiebigkeit:
Je Liter Gebrauchslösung können, abhängig von Tonungsgrad + Papierart/Stärke, folgende Mengen Bilder getont werden:

ca. 30 Bilder im Format 24 x30cm.

7. Sortiment + Verpackung

LP-SEPIA ist als Flüssigkonzentrat in 2 x 250ml für bis zu 2,5 l Arbeitslösung, Artikel LPH52, sowie als Fachpackung mit 2 x 1000ml für bis zu 10 l Arbeitslösung, Artikel LPH51 erhältlich.

Hinweis:

Die schwarzen 1 Liter Flaschen haben als zusätzliche Sicherung einen
„Sicherungsring", den Sie vor dem Aufschrauben entfernen. Danach
läßt sich der Flaschendeckel problemlos von Hand aufschrauben.

8. Lagerung

LP-SEPIA sollte als Konzentrat in der Originalflasche bei Raumtemperatur gelagert werden.

(Toleranzbereich von min. 5°C - max. 30°C)

 

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, kauften auch ...

 

Ilford Delta 400 135-36
Ilford Delta 400 135-36
 
   

 

ARS-IMAGO PE - PAPER ECO DEVELOPER 1 LITER
ARS-IMAGO PE - PAPER ECO DEVELOPER 1 LITER
 
   

 

FOMAPAN 400 Action  135-36
FOMAPAN 400 Action 135-36
 
             

 

Rollei Vintage PE/RC 311 17.8 x 24.0 cm 100 Blatt Glanz
Rollei Vintage PE/RC 311 17.8 x 24.0 cm 100 Blatt Glanz
 
   

 

Moersch MT1 Selentoner 250 ml
Moersch MT1 Selentoner 250 ml
 
   

 

Kodak HC 110 1 Liter
Kodak HC 110 1 Liter
 
             

Laden
ars-imago GmbH
Badenerstrasse 211
CH-8003 Zürich

Telefon: +41 44 461 18 49

Dienstag - Freitag: 11:00 - 19:00
Samstag: 11:00 - 17:00
Montag + Sonntag: Geschlossen

Über uns
Kontakt
AGBs
Rabattkonditionen
Privacy & Cookie Policy
Newsletter
Folge uns auf facebook
Folge uns auf twitter
Folge uns auf instagram

Bank
Raiffeisenbank Zug
Rathausstrasse 10
CH-6341 Baar

Clearing: 81454
SWIFT: RAIFCH22
Konto: 56574.73
IBAN: CH6881454000005657473

Sitz
ars-imago GmbH
Ägeristrasse 5
CH-6300 Zug
MwSt.-Nr.: CHE-114.611.015
ZAZ-Konto: 5966-2

Sprachen
Deutsch Italiano English Français