Ihr Konto  |  Warenkorb

 

 

Filmentwicklung

ars-imago Produkte

Polaroid Originals

Aktionen

Neue Produkte

Occasion

Workshops

Vermietung

Lomography

Leica

Archivierung

Aufnahmetische

Batterien

Bücher

Chemikalien
  Negativentwickler
  Positiventwickler
  Stoppbad
  Fixierbad
  Netzmittel und Stab
  Farb Chemikalien
  Toner
  Sonstige Chemikalien
  Fotoemulsion
  Rohchemie

Edeldruckverfahren

Filme

Filter

Gutscheine

Kameragurte

Kameras

Labor

Papiere

Reinigung

Zubehör

Analog Specials

     
 

Rollei Toner RSE Selenia Toner Version 2 250ml

 
     

 
Preis Fr. 22.00
   
Gewünschte Anzahl
   
Artikel-Code RSE12V
   
Lagerbestand Versandfertig innert 15 Tage  
Watchlist
   
 

 
     
 

Kurzbeschreibung der Eigenschaften des LABOR PARTNER LP-SELENIA

  • LP-SELENIA ist ein moderner Selentoner für die Nachbehandlung von fertigen Schwarzweiss-Bildern und Schwarzweissnegativen.
  • Bei der Tonung von Negativen ist eine Verstärkung und Kontraststeigerung möglich
  • Die bewährte Selentonung benötigt kein spezielles Labor, da sie bei bei normaler Raumbeleuchtung durchgeführt wird, und dient der:
    • Verbesserung der Archivfestigkeit
    • Erhöhung der Maximalschwärzung
    • Beeinflussung des Bildtones
  • Bei LP-SELENIA werden besonders reine Selenverbindungen in geprüfter Fotoqualität verwendet.
  • Die Tonung eines Schwarzweissbildes im Format 18x24cm kostet nur etwa 2 Eurocent.
    (bei Standard - Verdünnung 1+19)
  • LP-SELENIA ist leicht anzusetzen, da als Flüssigkonzentrat erhältlich.

1. Produktbeschreibung

LABOR PARTNER LP-SELENIA ist ein Selentoner zur Anwendung bei fertigen Schwarzweissbildern.

Vor allem bei Baryt-Fotopapieren, aber auch bei PE-Fotopapieren wird die seit vielen Jahrzehnten bewährte Selentonung durchgeführt um das Bildsilber gegen Umwelteinflüsse zu schützen und somit die Archivfestigkeit zu verbessern.

Bei der Anwendung mit LP-SELENIA wird, unter Beachtung der Verarbeitungsvorschrift, metallisches Bildsilber in eine stabilere Silberselenitverbindung überführt.

Außerdem läßt sich durch die Selentonung mit LP-SELENIA die Maximalschwärzung erhöhen.

Abhängig von den eingesetzten fotografischen Materialien ist eine Bildtonveränderung möglich, die oftmals als fotografisches Stilmittel eingesetzt wird.

Besonderheit:

Für LP-SELENIA wird ausschließlich eine Selenverbindung in sehr reiner, geprüfter Fotoqualität verwendet.

Hinweis:


Für Erstanwender und im Fotolaborbereich Unerfahrene ist
die Beachtungunserer Sicherheitshinweise besonders wichtig.
Aber auch Anwendern die bereits Tonungserfahrung besitzen,
raten wir dringend zur Einhaltung der aufgeführten Vorschriften.

Beachten Sie die unter Punkt 3 aufgeführten Sicherheitshinweise.

2. Anwendungshinweise

Vor der Behandlung von Schwarzweissbildern mit LP-SELENIA muß das Fotopapier so gut gewässert sein, daß sich darin mit Sicherheit keine Säure-Rückstände befinden.

Vorwässerung:
Wurde mit LP-FIX NEUTRAL fixiert 2-3 Minuten
Wurde mit Fixierbädern niedrigen pH Wertes
vom Typ LP-FIX SAUER fixiert
(bzw. sog. „saure" Fixierbäder)


10-20 Minuten

Wässerungshilfen sind nicht erforderlich.

Säurefreiheit der zu tonenden Bilder läßt sich optimal durch die Wässerung in den speziellen MACO ecowash Bilderwaschern erzielen. Dies gilt auch für die Schlußwässerung.

Informationen zu diesen für die Fineprint-Verarbeitung konzipierten Waschern können Sie unter der im letzten Absatz aufgeführten Hotline direkt anfordern.

3. Sicherheitshinweise

LABOR PARTNER LP-SELENIA enthält Ammoniumthiosulfat bis 30 %, Natriumsulfit bis 10% und Natriumselenit bis 3%.

Zu Ihrer eigenen Sicherheit müssen Sie einige Regeln beachten:

  • vermeiden Sie den direkten Kontakt von LP-SELENIA mit der Haut. Verwenden Sie zur Ihrer Sicherheit Gummi-oder Latexhandschuhe, die Verwendung von Schutzbrille und Kleidungschutz (Schürze) ist ebenfalls sinnvoll.
  • sorgen Sie für eine gute Belüftung bei der Handhabung von LP-SELENIA, arbeiten Sie vorzugsweise bei:
  • geöffnetem Fenster und schalten einen Ventilator ein.
  • halten Sie die nachfolgend beschriebene Ansatz-und Verabeitungsvorschriften genau ein.
  • der Umgang mit LP-SELENIA muß mit besonderer Sorgfalt vorgenommen werden.
  • Beschaffen Sie sich Ansatz- und Aufbewahrungs-Gefäße, die sie nur für die Handhabung von LP-SELENIA verwenden
  • Mischen Sie keine zusätzlichen Substanzen in die LP-SELENIA Gebrauchslösung.
  • Fotochemikalien dürfen, wie alle anderen Chemikalien auch, nicht in die Hände von Kindern gelangen.
  • Bei direktem Hautkontakt, besonders bei Spritzern in die Augen, sollten die betroffenen Stellen mit viel Wasser abgespült werden, beim versehentlichen Verschlucken sollte Erbrechen herbeigeführt werden.
    In beiden Fällen ist die Konsultation eines Arztes empfehlenswert.

Auf Anfrage steht für LABOR PARTNER LP-SELENIA das EU-Sicherheitsdatenblatt zur Verfügung.

Entsorgung: Als Sondermüll bei örtlichen Sammelstellen.

4. Ansatz/Tonung

Der Ansatz kann bei bei Raumtemperatur vorgenommen werden. Sollte gleich nach dem Ansatz getont werden, beachten Sie unbedingt den Hinweis zur Tonungstemperatur. Setzen Sie nur soviel Toner entsprechend Ihrem momentanen Bedarf an.

Wichtig: Beachten Sie die in Punkt 3 aufgeführten Sicherheitshinweise !

Hinweise zum Ansatz/Tonung:

Wählen Sie vorher den gewünschten Zweck der Tonung,

  • soll nur die Maximalschwärzung erhöht werden, oder
  • soll die Archivfestigkeit erhöht werden, oder
  • soll der Bildton beeinflusst werden, oder
  • wollen Sie möglichst alle o.a. Anwendunszwecke erreichen ?

Einige ausführliche Informationen zum besseren Verständnis:

Aus nachfolgender Grafik wird ersichtlich, daß die Tonungsdauer zur Erhöhung der Maximalschwärzung durchschnittlich 2 - 5 Minuten beträgt. In Abhängigkeit von der Papiersorte kann bereits hier oftmals eine Veränderung des Bildtones beobachtet werden.

Durch eine Erhöhung der Konzentration, z.B. 1+ 9 kann die benötigte Tonungsdauer etwa halbiert werden.

Bei reinen Bromsilberpapieren, findet praktisch nur eine Erhöhung der Maximalschwärzung statt. Einen zusätzlich veränderten Bildeindruck erhalten Sie bei, indem Sie bei einer Verdünnung von 1+1 - 1+3 etwa 10 - 12 Minuten tonen. Das Endergebnis weist einen spezifischen metallischen Schimmer auf, wie er in dieser Art sonst nur vom Edeldruckverfahren „PLATINDRUCK" bekannt ist.

Bei Chlorbromsilberpapieren (z.B. MACO expo RF) kann oftmals eine „rötlichschwarze- " bis „violettschwarze" Bildtonveränderung beobachtet werden.

Wer nur eine Erhöhung der Maximalschwärzung möglichst ohne Bildtonveränderung erzielen will, sollte in Abhängigkeit vom verwendeten Papier entweder die Konzentration verringern (max. 1+100) und dafür die Tonungsdauer auf bis zu 20-25 Minuten ausdehnen oder bei Verdünnung 1+19 unter genauer Beobachtung 2 - 3 Minuten tonen.

Tip:



Damit Sie den Tonungsgrad besser beurteilen können, empfiehlt sich folgende Vorgehensweise:
Stellen Sie vor oder neben Ihre mit LP-SELENIA Arbeitslösung gefüllte Schale, eine zweite mit Wasser,
in der Sie einen Abzug mit gleichem Motiv und Belichtungswert, aber ungetont, plazieren.
So können Sie jederzeit einen visuellen Vergleich durchführen und lernen die Tonungswirkung
besser kennen. Gerade bei gewünschter schwacher Tonung ist diese Vorgehensweise hilfreich.


Die übermäßige Verlängerung der Tonungsdauer führt bei praktisch allen erhältlichen Fotopapieren zu einer Verringerung der Maximalschwärzung. Dies können sie auch aus obiger Grafik ersehen.

Im Gegenzug verändert sich bei manchen Papieren der Bildton noch stärker.

Bei weiter fortschreitender Tonungsdauer kann die Bildtonveränderung noch zunehmen.

Oftmals kann ein sogenannter „Split-Effekt"beobachtet werden, das heißt, daß besonders die Schattenbereiche einen, z.B. bräunlichen/ockerfarbenen Farbton annehmen, während im Bereich der Lichter nur geringe bis keine Bildtonveränderungen sichtbar werden.

Tonungstemperatur:

Damit eine erfolgreiche und dauerhafte Tonung erzielt wird, ist es wichtig, daß die Tonung in der Gebrauchslösung bei einer höheren Temperatur durchgeführt wird, als die anschließende Schlußwässerung. In der Praxis empfehlen wir eine Tonungstemperatur von 24°C bei anschließender Wässerungstemperatur von 20°C.

Je nach Anwendungsbereich sind verschiedene Verdünnungen des LP-SELENIA Konzentrates herzustellen:

1. Zur Verbesserung der Archivfestigkeit:
Verdünnung 1 Teil LP-SELENIA + 19 Teile Leitungswasser Tonungsdauer: 2-3 Minuten/24°C
2. Zur Erhöhung der Maximalschwärzung:
Verdünnung 1 Teil LP-SELENIA + 19 Teile Leitungswasser Tonungsdauer: 2 - 5 Minuten/24°C
Achtung: Nicht über 65°C trocknen, da sich sonst
Dichte- und Bildtonveränderungen ergeben können.
3. Zur Bildtonbeeinflussung:
Verdünnung 1 Teil LP-SELENIA + 3 Teile Leitungswasser Tonungsdauer: 4 - 10 Minuten/24°C
alternativ:
Verdünnung 1 Teil LP-SELENIA + 9 Teile Leitungswasser Tonungsdauer: 6 - 15 Minuten/24°C

Die Tonung erfolgt bei guter Beleuchtung. Vorzugsweise werden die zu tonenden Bilder einzeln, Stück für Stück, getont, Bildseite nach oben bei leichter Schalenbewegung.

Nach abgeschlossener Tonung lassen Sie das Bild gut abtropfen und geben es in die Schlußwässerung.

Hinweis zur Bildtonbeeinflussung:

LP-SELENIA reagiert auf unterschiedliche fotografische Emulsionen mit unterschiedlichen Bildtönen. Auch die Wahl der jeweils verwendeten Entwicklers kann hierbei schon bedeutsam sein.

Um die tatsächliche Bildtonbeeinflussung bei dem zu tonenden Papier, kennenzulernen, empfehlen wir mit gut gewässerten Ausschußbildern zu beginnen.

Chlorbromsilber-Papiere wie MACO expo RF zeigen zu Beginn einen kaltschwarzen Bildton, der sich nach einigen Minuten zu kaltbraun hin verändern kann.

Bromsilber-Papiere können mit einem Bildtonumschlag von kaltschwarz zu einem rötlichen oder violetten Schwarz reagieren.

Einer der Gründe, S/W-Bilder mit LP-SELENIA zu tonen, ist die Vielfalt der möglichen Ergebnisse . Durch die der Selentonung eigenen, einzigartigen Bildwirkung hat der Anwender eine gute Möglichkeit die Anmutung seiner Bilder zu verbessern und sich mit seinen Arbeiten von der „Masse" abzuheben.

Verstärkung von zu flauen Schwarzweissnegativen:

Wässern Sie die zu verstärkenden Negativen vor (1-2 min/20°C). Baden Sie den Filmstreifen in LP-SELENIA Gebrauchslösung, Ansatz 1+9 für bis zu 10 min.(Tonungstemperatur mind. 4°C über der anschließenden Wässerung), anschließend erfolgt die Schlußwässerung und Trocknung wie bei Filmen üblich.

Vorteil: Neben einer deutlichen Kontrasterhöhung erzielen Sie eine Dichtezunahme von bis einer Blende und das ohne sonst übliche Kornvergrößerung..

Die Selentonung bei Filmen ist besonders vorteilhaft bei Polaroid™ Positiv/Negativfilmen (Typ 55 + 665).

5. Weiterverarbeitung

Nach erfolgter Tonung muß eine gründliche Schlußwässerung durchgeführt werden.

Wässerungszeiten(20°C):

Bei Verwendung des MACO ecowash:

PE/RC/R - Fotopapier, kunststoffversiegelt 5 Minuten
Baryt/FB - Fotopapier karton-bzw. premiumstark 18 Minuten

Hinweis: Neueste Forschungsergebnisse über die Korrelation zwischen Härtegrad des Waschwassers (Kalziumkarbonat-Gehalt) und der benötigten Wässerungsdauer ergaben, daß sogenanntes "hartes" Wasser ein

Fotopapier bis zu 30% schneller auswässert als ein sehr "weiches" Wasser. Die Begründung: Das in hartem Wasser vergleichsweise reichlich vorhandene Kalziumkarbonat diffundiert in die Schicht und drängt dort das Thiosulfat und die gebildeten Silbersalzkomplexe heraus. Fotochemisch betrachtet ist das Kalziumkarbonat unkritisch, da es das Archivverhalten des Fotomaterials nicht beeinträchtigt.

6. Haltbarkeit + Ergiebigkeit

Haltbarkeit:

LP-SELENIA ist in ungeöffneter Originalflasche 12 - 24 Monate und als Anbruch 6 - 12 Monate haltbar.

Die Gebrauchslösung ist haltbar bei:

Verdünnung 1+3, in offener Schale: ca. 12 Stunden
Verdünnung 1+3, hochgefüllte Glasflasche ca. 2 Monate
Verdünnung 1+19, in offener Schale ca. 4 Stunden
Verdünnung 1+19, hochgefüllte Glasflasche ca. 48 Stunden

Ergiebigkeit:

Je Liter Gebrauchslösung können, abhängig von Tonungsgrad + Papierart/Stärke, folgende Mengen Bilder getont werden:

Bei Verdünnung 1+19 ca. 100 Blatt im Format 18 x 24 cm.
Bei Verdünnung 1+3 ca. 300 Blatt im Format 18 x 24 cm.

7. Sortiment + Verpackung

LP-SELENIA ist als Flüssigkonzentrat in 1 Liter Flasche, Artikel LPH41 und in 2 x 250 ml, Artikel LPH42, erhältlich.

Hinweis: * Die schwarzen 1 Liter Flaschen haben als zusätzliche Sicherung einen „Sicherungsring", den Sie vor dem Aufschrauben entfernen. Danach läßt sich der Flaschendeckel problemlos von Hand aufschrauben.

8. Lagerung

LP-SELENIA sollte als Konzentrat in der Originalflasche bei Raumtemperatur gelagert werden.

(Toleranzbereich von min. 5°C - max. 30°C)

 

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, kauften auch ...

 

Ilford Delta 100 135-36
Ilford Delta 100 135-36
 
   

 

Laborschale, 24 x 30 cm, weiss
Laborschale, 24 x 30 cm, weiss
 
   

 

FIX AG (AGEFIX) 1.2 Liter
FIX AG (AGEFIX) 1.2 Liter
 
             

 

Ilford ID-11 1 Liter
Ilford ID-11 1 Liter
 
   

 

Rollei Stoppbad RCS Citrin Stop 1 Liter
Rollei Stoppbad RCS Citrin Stop 1 Liter
 
   

 

Laborschale, 24 x 30 cm, schwarz
Laborschale, 24 x 30 cm, schwarz
 
             

Laden
ars-imago GmbH
Badenerstrasse 211
CH-8003 Zürich

Telefon: +41 44 461 18 49

Dienstag - Freitag: 11:00 - 19:00
Samstag: 11:00 - 17:00
Montag + Sonntag: Geschlossen

Über uns
Kontakt
AGBs
Rabattkonditionen
Privacy & Cookie Policy
Newsletter
Folge uns auf facebook
Folge uns auf twitter
Folge uns auf instagram

Bank
Raiffeisenbank Zug
Rathausstrasse 10
CH-6341 Baar

Clearing: 81454
SWIFT: RAIFCH22
Konto: 56574.73
IBAN: CH6881454000005657473

Sitz
ars-imago GmbH
Ägeristrasse 5
CH-6300 Zug
MwSt.-Nr.: CHE-114.611.015
ZAZ-Konto: 5966-2

Sprachen
Deutsch Italiano English Français